Einladung zur Gründungsveranstaltung

Hallo liebe Neugierige, es ist soweit: Am 18.12. wird unser Verein “Curious Community Labs” gegründet – seid dabei!

2018 haben wir den Entschluss gefasst, einen schon lang anhaltenden Traum anzupacken und in die Wirklichkeit umzusetzen: das Curious Community Lab (ehem. Arbeitstitel: Zentrallabor).

Unser Ziel ist, ein offenes Labor aufzubauen, um an dem zu arbeiten und zu experimentieren, was sich über Millionen von Jahren perfektionieren konnte und von dem wir noch so viel lernen können; der Biologie und Natur. In unserem neu entstehenden Labor wollen wir interdisziplinär an Themen aus den Bereichen der Biologie, Chemie, Technologie und Informatik forschen. Wir wollen visionär, sozial und nachhaltig forschen, gemeinsam Faszination erleben, Wissen und Begeisterung an andere weitergeben.

Hinter uns liegt bereits eine kleine Reise: Wir haben inspirierende und lehrreiche Zeit in Hackerspaces, Fablabs, urbanen Gärten und offenen Werkstätten verbracht. Sie haben unsere Begeisterung für Open Source, Open Data und Open Hardware geweckt. 2019 konnten wir im FabLab St.Pauli einen kleinen Versuch eines solchen Labors starten und haben uns primär mit dem Kultivieren einer der interessantesten Lebensformen unseres Planeten auseinandergesetzt; den Pilzen. Ob als Lebensmittel, Vitalprodukt, zur Umweltsanierung oder als Werkstoff, die Anwendungsfälle sind so vielfältig und faszinierend … Als das Fablab St.Pauli abgerissen wurde war nicht die Frage ob, sondern nur “wie” wir damit weiter machen wollen.

Während dieses Jahr die gesellschaftliche Wahrnehmung der Mikrobiologie einen Höhepunkt erreicht, ist auch bei uns viel geschehen: Wir haben mit vielen Menschen über unser Vorhaben gesprochen und wirklich jede*r hat uns ermutigt, weiter zu machen. Auch ein neues Zuhause haben wir gefunden; zusammen mit dem Fablab St. Pauli und der XYZ Lastenrad-Manufaktur haben wir eine Halle im Hamburger Oberhafen bezogen, in der wir unser Labor wieder aufbauen.

Wir haben viel geplant und vorbereitet, nun ist es soweit. Wir können
gründen.

Folgende Themen müssen wir beschließen:

  • Abstimmung über die Vereinsgründung und des Satzungsentwurfes
  • Abstimmungsergebnis und Wahlannahme der gewählten Vorstandsmitglieder
  • Abstimmung über die Höhe der Mitgliedsbeiträge

Wir laden euch also herzlichst dazu ein, zusammen mit uns am Freitag, den 18.12.2020, um 19 Uhr den Verein “Curious Community Labs” zu gründen.

Leider muss dies, wie so vieles derzeit, online stattfinden. Nicht
wundern das Konferenzsystem steht erst in den nächsten Tagen.
Bitte lest euch unseren Satzungsentwurf einmal durch, er wurde von uns in Abstimmung mit einem Anwalt erarbeitet und wir hoffen, dass er unsere Bedürfnisse bestmöglichst abdeckt. Das Finanzamt hat den aktuellen Stand bezüglich der Anerkennung der Gemeinnützigkeit bereits geprüft und hatte keine Einwände mehr.

Da wir direkt am darauf folgenden Montag den Notartermin für die
Beglaubigung der Unterlagen anstreben, ist es wichtig, dass alle
Gründungsmitglieder nach der Veranstaltung bis spätestens Sonntag das Gründungsprotokoll unterzeichnen. Wir werden euch daher einen kurzen Hausbesuch abstatten.

Wir freuen uns riesig darauf, zusammen mit euch den Verein und das
Labor aufzubauen. Lasst uns gemeinsam neugierig sein!

Bleibt gesund und bis bald!
Euer Curios Community Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.